SILS, Single Incision Laparoscopic Surgery 

im Mediterranean Healing Hospital in Antalya

SILS steht für Single Incision Laparoscopic Surgery.

 

Im Gegensatz zur „traditionellen“ laparoskopischen Chirurgie, bei welcher

in der Regel 3-5 über das Abdomen verteilte kurzstreckige (10mm) Hautschnitte als Zugang gewählt werden, wird bei der SILS-Technik nur noch ein Schnitt von 15-20 mm vorgenommen.

Dieser Hautschnitt in der Tiefe des Nabels führt am Ende

des Eingriffes zu einer nicht oder kaum sichtbaren Narbe, welche im Nabel verschwindet.

Der Nabel stellt nicht nur den geographischen Mittelpunkt des Menschen dar, sondern ermöglicht auch den einfachsten und gefahrlosesten Zugang zur Bauchhöhle. Nach dem Hautschnitt wird die eigentliche Bauchdecke dargestellt und drei kleine Arbeitshülsen durch die Bauchdecke in den Bauchraum eingebracht. Neben einer Optik mit Kamera werden noch zwei Hülsen für Instrumente in die Bauchhöhle eingeführt.

 

Sie haben noch Fragen? 

Handy:  +90 531 421 40 02



 

Kontaktformular:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.